Best Room

Die intelligente Hotellösung

Best Room = Green Room + Room Control + Room Communication

Green Room verbindet Raum R# – Technik T# – Person P#

R# Jeder verfügbare Raum wird, solange er nicht genutzt wird, im Energiespar-Modus verwaltet. Je nach Wetterbedingungen zB Temperatur abgesenkt, Jalusien geschlossen etc.
T# Aktive Raumsteuerung von Heizung, Klima, Lüftung und Verschattung. Der Raum wird erst zum Bezugstermin      zeitgerecht aktiviert. Temperatur und Lüftung auf das eingestellte Klima geregelt.
P# Ab dem Check In hat der Raum automatisch die richtige Temperatur, ist entsprechend belüftet, Jalusien sind geöffnet,und die Beleuchtung sorgt für angenehme Atmosphäre. Ab Bezug der Räumlichkeiten hat der Gast die Möglichkeit, Temperatur, Licht und Beschattung seinen Bedürfnissen anzupassen. Stammgästen kann sogar ein persönliches Raumklima hinterlegt werden, so dass diese Settings vor Bezug für den vom Gast gebuchten Raum aktiviert werden.

 

Temperaturabsenkung

Erfahrungswerte aus der Praxis bestätigen die Faustregel, dass ca. 6% Heizenergie je reduziertem Grad Celsius Raumtemperatur eingespart werden könnten. Bei einer Absenkung von 4°C kann fast ein Viertel der Energie für diesen Zeitraum eingespart werden. Je geringer bzw. je unterschiedlicher die Auslastung desto effizienter die Energieeinsparung.

Room Control

Ab dem Check In hat der Gast die Möglichkeit, mittels VoiP-Telefon oder optionalem Touchpad die Zimmersteuerung zu beeinflussen und seine Wohlfühlparameter zu hinterlegen. Er regelt die Temperatur, schaltet Lichtszenarien, öffnet oder schließt die Jalousien usw.

Room Communicaton

Ein optionales Touchpad ermöglicht nicht nur die Bedienung der Raum-Steuerung, sondern bietet zudem weitere Komfort-Features:
Der Gast kann in seiner Muttersprache auf dem Display begrüßt werden.
Interessante Angebote sind für ihn jederzeit abrufbar, zB Speisekarte, Wellnesangebote, Veranstaltungen oder Ausflugsziele Bilder von Webcams können ebenso abgerufen oder auch werbewirksam direkt vom Bediengerät an Freunde und Bekannte verschickt werden, wie auch ein Internet Browser zur Verfügung steht.
Ihr Gast wird es Ihnen danken, einfach und jederzeit aktuelle Informationen griffbereit zu haben.
Je größer das Angebot desto höher die Nachfrage!

 

Best Room – standortunabhängig

Durch handelsübliche Bedienelemente – all over the world
Die Steuerung des Systems ist durch den Einsatz der Internet Browser – Technologiefür die Bedienung von jedem autorisierten Internet-Zugang möglich.
Das ermöglicht die zentrale Verwaltung und Kontrolle mehrerer Objekte (z.B. Hotelketten, Filialen usw.).
Einheitliche Bedienelemente und sogar die Verknüpfung mit Videobildern lassen die dahinter liegende Technik in Vergessenheit geraten. Logische einfach gestaltete Bedienoberflächen ermöglichen Abfrage und Bedienung über PC, Notebook, Mobiltelefon, Touchpad oder VoIP-Telefon.

 

Best Room – Diener zweier Herren

  • Übersichtliche Visualisierung belegter und verfügbarer Räume, also einfachere Buchung und Verwaltung
  • Senkung der Betriebskosten durch intelligente Raumsteuerung
  • Historiken und Protokolle ermöglichen Auswertungen, selbst unterschiedlicher Standorte
  • Zentrale Alarmierung bei kritischen Betriebszuständen durch Schnittstellen zu bestehender Haustechnik unterschiedlichster Hersteller und Technologie – dadurch einfache Erweiterbarkeit
  • Steuerung der Allgemeinbereiche und der Zimmer in einem System über konventionelle Schalter und Regler ebenso wie durch browserfähige Geräte (PC, Notebook, Mobiltelefon, Touchpad, VoIP-Telefon etc)
  • Touchpad als Bedienelement und Kommunikationszentrale (Angebote, Ausflüge, Werbung, Infos…)
  • Wohlfühlgarantie für den Gast ab Check In: Begrüßung oder Infos in der Sprache des Gastes, individuelle Behaglichkeitsparameter
  • Funktionen am Bedienteil können einfach erweitert oder adaptiert werden (zusätzlicher Schaltkreis, Zutritt, Temperatur u.v.m. )
  • Integration von Videodaten (IP), Informationen via Web Cam, News-Feeds etc.

 

Bedienoberflächen

Allgemeinsteuerung „Best Room“ Gebäudegrundriss in Oberfläche zur Steuerung
Im Gebäudegrundriss werden Licht, Heizung, Klima, Überwachung etc. visualisiert und mit den entsprechenden Schalticons dargestellt. Durch Antippen der Icons wird Licht geschaltet, die Temperatur eingestellt, Bilder der Überwachungskameras abgerufen usw.Sämtliche Alarmmeldungen werden protokolliert und zur weiteren Bearbeitung am Monitor anzeigt.
Werden Alarme nicht quittiert, erfolgt eine plangemäße Weiterleitung.

Raumverwaltung „Best Room“Übersicht über belegte und freie Räume im Grundriss
Belegte und verfügbare Räume werden übersichtlich angezeigt.
Freie Räume werden im Energiespar-Modus verwaltet.
Ab dem Reservierungszeitraum wird der Raum aktiviert, d.h. in den Bezugsmodus geschaltet, das hinterlegte Wohnklima wird aktiviert.
Jeder Gast hat die Möglichkeit, sein Wohlfühlklima individuell einzustellen. Diese Parameter bleiben bis zur Abreise erhalten. Dann wird der Raum automatisch für den unmittelbar darauf folgenden Check In vorbereitet oder wieder in den kostengünstigen Energiespar-Modus geregelt.

Raumbedienung „Best Room“
Optionale Touchpads komplettieren die Komfortsteuerung. Fotografierte Räume visualisieren eindeutig elektrische Verbraucher, denen unsichtbare Schalter hinterlegt sind: zB. wird durch Antippen des Lichts dieses geschaltet.Jalousien und Temperatur können genauso gesteuert werden.Natürlich ist es mö-glich, auch jede andere Shaltmaske (tabellarisch oder grafisch) zu erstellen.Mit cTrixs Best Room steuern Sie unterschiedlichste Techniken verschiedenster Hersteller auf IP-Basis.

Sie sind jederzeit über Vorgänge im Haus informiert, alle Vorgänge werden dokumentiert und sind so auch im Nachhinein abrufbar.
Die Überwachung, Alarmierung und Steuerung erfolgt über gebräuchliche Bediengeräte wie zB. PC, Notebook, Mobiltelefon, VoIP-Telefon