Das schalterlose Büro

cTrixs vereinfacht modernes Gebäudemanagement

Moderne Gebäudetechnik für Büros ist komplex und anspruchsvoll. Die Bedienung stellt hohe Anforderungen an den Nutzer. Genau hier setzt cTrixs mit der patentierten Technologie von FMoIP® an. cTrixs vereinfacht die Bedienung durch sinnvolle Vernetzung unterschiedlicher Gebäudesysteme auf Bedienoberflächen, die dem Nutzer direkt am Arbeitsplatz zur Verfügung stehen: Telefon, PC, PDA und Mobiltelefon.
Die flexible und kostensparende Technologie von cTrixs ermöglicht mehr Effizienz in der Nutzung und ist jederzeit skalierbar und ausbaufähig.
Moderne Büros bauen auf ein komfortables und einfaches Handling von komplexer Technik. Durch den dezentralen Einsatz von cTrixs Extension Units kann der gesamte Informationstransport über ein IP-Datennetz erfolgen. So können allein in der Verkabelung enorme Einsparungen erzielt werden. Gleichzeitig wird die Zukunftssicherheit erhöht, da zukünftige Gebäudesysteme über das gleiche Netz geschaltet werden können.

 

cTrixs senkt Anschaffungs und Betriebskosten

Fazit: Einheitliche Bedienung, neueste Technologie und geringe Mehrkosten bei der Anschaffung

  • Nur eine gemeinsame multifunktionelle Verkabelung mit hoher Zukunftssicherheit
  • Bedienung des Systems über bestehende Arbeitsplatzgeräte wie z. B.: PC, Telefon
  • Einsparung der unflexiblen, durch Glaswände oft sehr schwer realisierbaren, Schalter für Licht, Jalousie, Heizung, Lüftung, Klimaanlage, etc.
  • Integration von Videodaten (IP) am Telefon wie z. B.: Torsprechstelle oder Zutrittskontrolle, dadurch Einsparung eines separaten Monitors
  • Schnittstellen zu bestehenden Haustechniksystemen (LON, BacNet, EIB, RS232, etc.)
  • Investitionsschutz für bereits errichtete Systeme!

Die Bedienelemente

Die einheitliche Benutzeroberfläche vereinfacht die Bedienung
Durch eine einheitliche Benutzeroberfläche vereinfacht cTrixs die Bedienung. Die Schalt- und Steuerungsfunktionen werden direkt vom Arbeitsplatz aus über ein Display durch einheitliche Symbole auf vorhandenen, IP-fähigen Geräten (PC, Touchscreen, Notepad, Handy, etc.) bedient. Der Nutzer muss sich nicht mehr mit mehreren, komplizierten Bedienteilen auseinandersetzen.