CISCO Bangalore

 

Cisco der Weltmarktführer im Bereich Networking-Lösungen hat CTRIXS INT. beauftragt ein Gebäudemanagementsystem, das sogenannte PVO (Privat Virtual Office) zu entwickeln. PVO ist in einfachen Worten eine personifizierte Gebäudedatenverwaltung. Dabei werden Daten, die in Abhängigkeit einer Person und deren persönlichen Einstellungsprofil, welches in einer Datenbank hinterlegt ist, Dienste wie Zutrittsberechtigung, Spracheinstellungen, Raumtemperaturregelung, Jalousien, Nachrichten etc. gezielt gewährt bzw. angezeigt.

 

BENEFIT: Das PVO System soll nach Ansicht CISCO CRE hauptsächlich Bürofläche sparen, und den Energieverbrauch kontrollieren bzw. verbrauchsparenden Maßnahmen setzten. Weiters kann im Büro dem Mitarbeiter dabei automatisch Zutritt gewährt, die Spracheinstellung am Telefon/Computer getroffen werden, uvm.
ODER: Ein Hotelgast kann in seiner Landessprache auf Displays oder Touchscreens in seiner Landessprache seiner Wohlfühltemperatur, usw. empfangen werden.

Für CTRIXS INT. war es natürlich ein besonderer Ansporn, nach vielen Besprechungen und vielen Stunden harter Softwareentwicklung diese Technik in der Hochburg von CISCO Systems Indien zu implementieren. Nach einer harten Woche Arbeit vor Ort, wurde das System am 13.2. 2009 erfolgreich eingeführt.
Vorgestellt wurde das System anläßlich eines Besuchs von John Cambers, CEO CISCO mit dem Ministerpräsidenten des Bundesstaats Karnataka.

 

 

 

Wesentliche Bestandteile des PVO, sind natürlich der WEB-Controller , sowie das neu entwickelte elektronische Display der Capsserver samt Schnittstellenanpassung an den DMP.
CTRIXS INT. kann über eine gelungene Installation jubeln und hofft auf baldige weitere Aufträge aus der Welt von CISCO 😉